Pressemitteilung

Demo für Alle greift PIRATEN-Wahlplakate an

Demo für Alle greift PIRATEN-Wahlplakate an

Am Sonntag den 28.02.2016 fand auf dem Schillerplatz in Stuttgart die sogenannte „Demo für Alle“ statt, ein Treffen homophober und rechtsextremer Gruppierungen nach dem französischen Vorbild der „La Manif pour tous“. Organisatorinnen dieser Demo sind Beatrix von Storch (AfD) und Hedwig von Beverfoerde (CDU).

Im Vorfeld hatte die Piratenpartei dort Wahlplakate mit dem Motto „Vater Vater Kind“ aufgehängt. Die Teilnehmer der Demo für Alle, welche sonst immer Meinungsfreiheit einfordern, wollten die Meinung der PIRATEN nicht zulassen. Gleich zu Beginn der Veranstaltung wurden zwei Plakate heruntergerissen. Die Polizei forderte den Tatverdächtigen auf das Plakat wieder aufzuhängen. Nachdem dieser sich weigerte nahm sie eine Anzeige auf, der Strafbestand lautete politisch motivierte Straftat.
Die Polizei ermahnte den Veranstalter keine weiteren Wahlplakate zu zerstören.
Daraufhin wurden keine Plakate mehr abgerissen, sondern verhüllt, mit Aufklebern beklebt oder mit Schildern abgedeckt.

„Wir PIRATEN stetzen uns für eine völlige Gleichstellung und das Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Paare ein. Diese Forderungen werden wir auch weiterhin deutlich und lautstark vertreten.“ betont Michael Knödler, Landtagskandidat für den Wahlkreis Stuttgart I.

Gleiche Liebe - Gleiche Rechte

Vater Vater Kind

Keine Meinungsfreiheit

Eingehülltes Wahlplakat

PIRATEN Wahlplakat wurde verunstaltet

Polizei bewacht Plakat der Piratenpartei

1 Kommentar zu “Demo für Alle greift PIRATEN-Wahlplakate an

  1. Pingback: Vielfacher Protest gegen „Demo für Alle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.