Kandidat der Piratenpartei bei Räumung von "Robin Wood" Baumhaus festgenommen, da er bei S21 Demo filmte

[Update] Pressemitteilung der Piratenpartei veröffentlicht.
[Update] Telefoninterview mit Simon.
[Update] Weitere Links (unten) hinzugefügt.
[Update] Simon hat sein Handy
jetzt unversehrt zurückerhalten. (9.9., 16:49)
[Update] Verhandlung am 31. Oktober 2011 ab 15:00 im Amtsgericht Bad-Cannstatt.

Gestern Nacht waren mehrere Piraten und weitere S21 Demonstranten Zeugen der Räumung des Baumhauses von „Robin Wood“ im Mittleren Schlossgarten durch die Polizei … weiterlesen →

Ultrakonservative Bruderschaft mit Gegenkundgebung zu Christopher Street Day

Während der „Christopher Street Day“ (CSD) in seinen Anfangstagen in Deutschland noch auf große Ablehnung stieß, besonders aus konservativen und religiösen Kreisen, sind die Umzüge heute eine bunte Massenveranstaltung, an der sich Menschen nahezu aller sexuellen Orientierungen wie auch politischen Ausrichtungen beteiligen – ein Fest für Toleranz und Freiheit. Doch dieses Jahr gibt es rund um den CSD-Umzug in Stuttgart … weiterlesen →

AdActaDay in Stuttgart

In Luzern läuft die nächste Runde der ACTA-Verhandlungen an. Das geheim verhandelte Abkommen hat trotz brisanter geleakter Informationen die öffentliche Wahrnehmung noch nicht erreicht. Die Verhandlungsführer haben ganze Arbeit geleistet. Die Proteste am AdActaDay haben mehr als deutlich gezeigt, wieviel Aufklärungsarbeit noch nötig ist. Die Kundgebung in Stuttgart hat trotz ihrer
überschaubaren Teilnehmerzahl ein sehr positives Echo beim Publikum gefunden. … weiterlesen →

Demonstrationsaufruf: AdActaDay in Stuttgart [Update]

Kommendes Wochenende finden zahlreiche Aktionen rund um den AdActaDay statt. Weltweit sind Protestaktionen gegen ACTA geplant, so auch in Stuttgart. Kommenden Samstag, den 26. Juni 2010 demonstrieren wir ab 15:00 Uhr in Stuttgart für den Stopp und die Offenlegung der geheimen Verhandlungen. Treffpunkt 15:00 Rotebühlplatz, Abschlußkundgebung 16:00 auf dem Marktplatz vor dem Rathaus.

Update: Geänderter Treffpunkt!

Datenschutz ist nicht sexy!

Wie angekündigt haben wir am vergangenen Donnerstag im Landtag an der Veranstaltung „Meine Daten gehören mir?“ teilgenommen. Es hat sich gezeigt, dass einige unserer Themen allmählich in der etablierten Politik angekommen sind, uns aber auch unseren enormen Handlungsbedarf vor Augen führt. Die Diskussion widmete sich primär der populärkulturellen Seite des Datenschutzes rund um Facebook und VZnet. Der politische Datenschutzalptraum INDECT etwa … weiterlesen →

Badische Zeitung mit fragwürdiger Berichterstattung über Proteste gegen Stuttgart 21

Ein Bericht in der Badischen Zeitung leistet aktuell bizarre Schützenhilfe für die PR-Kampagne für Stuttgart 21. Unter der Überschrift „Eier, Flaschen, Morddrohungen: Protest gegen Stuttgart 21 wird härter / Warten auf den Tag X“ versucht die Zeitung, die Eier, Flaschen und Stöcke, die bei der Großdemonstration gegen Sozialabbau am Samstag auf Claus Schmiedel (SPD) geworfen wurden, den Gegnern von S-21 … weiterlesen →

Neckarwestheim: Lieber schlecht als garnicht?

Die aktuelle politische Diskussion rund um die Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken treibt bei den Energieversorgern merkwürdige Blüten. Die nach wie vor gültigen Atomausstiegsgesetze schreiben Atomkraftwerken wie dem KKW Neckarwestheim, dass nur 28km* von der Stuttgarter Stadtmitte entfernt liegt, eine gewisse Reststrommenge vor, die diese noch produzieren dürfen, bevor sie vom Netz gehen müssen. Einem aktuellen Bericht zufolge betreibt die
weiterlesen →

Termin: Meet-A-Pirate am Max-Eyth-See in Stuttgart

Am kommenden Sonntag, den 20. Juni entern Piraten aus der Region Stuttgart den Max-Eyth-See und grillen anschließend gemütlich am Ufer. Wenn das Wetter mitspielt, treffen wir uns um 14 Uhr bei der Bootsvermietung am See.

Nachdem die Aktionen in der Rockfabrik und am See Monrepos viel Zuspruch erhielten, werden sie nun miteinander verbunden und in einem größeren Rahmen in Stuttgart … weiterlesen →

Falsche Jungliberale: Stuttgarter Zeitung äußert Bedauern über schlechte Recherche

Vergangene Woche gaben sich Unbekannte als Jungliberale (Jugendorganisation der FDP) aus, verteilten Flyer vor der Agentur der für Arbeit. Die vermeintlichen JuLis formulierten einige radikale Parolen und Forderungen, u.a. „Streichung des Elterngelds für ALG-II-Empfänger, denn Armut soll sich nicht reproduzieren!„.

Die Stuttgarter Zeitung nahm das zum Anlass, am Donnerstag darüber zu berichten und führte auch ein Interview mit einem gewissen … weiterlesen →

Meine Daten gehören mir? [Update]

Die digitale Revolution hat mittlerweile alle Lebensbereiche erreicht. Für unzählige Unternehmen sind die digitalen Fingerabdrücke, die wir bei der Nutzung des Internets hinterlassen, eine wichtige Geschäftsgrundlage. Das Sammeln, Speichern und Weitergeben dieser Informationen erfolgt in den meisten Fällen ohne unser Wissen. Für die gesammelten Daten gibt es etliche Einsatzgebiete. Google oder FaceBook etwa nutzen die gesammelten Daten vielfältig, zum Beispiel … weiterlesen →