KV Stuttgart Pressemitteilung

Absage des Smoke-In am 10.10.2015 in Stuttgart

Entgegen der ursprünglichen Aussage der Versammlungsbehörde hat die Polizei und die Kriminalpolizei doch bedenken hinsichtlich der Fake-Joints und sieht hier einen Anfangsverdacht auf Verstoß gegen das BtMG als gegeben an.

Wir sind bereits mit den Behörden in Kontakt und werden versuchen einen Weg zu finden den Anfangsversdacht auszuräumen, leider wird dies aber nicht mehr von dem 10.10.2015 zu klären sein. Daher haben wir die Versammlung abgesagt.

Die Versammlung wird sobald das Problem mit dem Anfangsverdacht gelößt ist, mit dem Titel: „Erster Smoke-In zweiter Versuch“ stattfinden.

1 Kommentar zu “Absage des Smoke-In am 10.10.2015 in Stuttgart

  1. „Bedenken“ schreibt sich gross, „gelöst“ mit nur normalem „s“.

    Vielleicht sollte man Mathematikern das mit der Rechtschreibung nicht alleine überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.