KV Stuttgart Pressemitteilung

Eröffnung der Downhillstrecke – Piraten fordern Streichung der 2-Meter-Regel

Am 30. Oktober 2015 wird die Downhillstrecke in Stuttgart von Degerloch nach Heslach feierlich eröffnet. Lange hatten die Mountainbiker darauf warten müssen, viele Steine wurden ihnen in den Weg gelegt, immer wieder kam es zu Verzögerungen. Nun müssen sie endlich nur noch die Hindernisse auf der Strecke überwinden.

Die Piratenpartei Stuttgart hat sich wiederum seit langem für eine zügige Umsetzung eingesetzt. Der Spitzenkandidat der Piratenpartei bei der Landtagswahl 2016 und Bezirksbeirat in Stuttgart-Süd, Michael Knödler, freut sich auf die neue Downhillstrecke.

Knödler meint dazu: »Stuttgart ist jetzt um eine Attraktion reicher. Die Downhillstrecke wird Mountainbiker aus dem ganzen Land anziehen. Die Strecke ist einzigartig, denn man kann nach der Abfahrt bequem mit der Zahnradbahn oder den Stadtbahnen zum Startpunkt zurückkehren.«

Michael Knödler fordert allerdings noch mehr Engagement. Ihm ist insbesondere die 2-Meter-Regel im Waldgesetz (§83 (2) 1.) ein Dorn im Auge. Er erklärt: »Radfahren im Wald sollte auch auf Wegen unter zwei Metern Breite mit angepasster Geschwindigkeit erlaubt werden. Durch die 2-Meter-Regel wird die Freiheit der Radfahrer unnötig eingeschränkt.«

Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, welches noch an der Regelung in dieser Form festhält. Auf ihrem Landesparteitag am 27. September 2015 haben sich die Piraten daher deutlich gegen diese Regelung ausgesprochen.

Momentan sind die Piraten die einzige Partei, die in ihrem Landtagswahlprogramm die Abschaffung der 2-Meter-Regel fordert.

Foto: Connor Dawson
Foto: Connor Dawson

0 Kommentare zu “Eröffnung der Downhillstrecke – Piraten fordern Streichung der 2-Meter-Regel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.