Allgemein

Feinstaubdemo 2018 – Piraten engagiert gegen Feinstaub

Piraten engagiert gegen Feinstaub

Am heutigen 01. Januar 2018 haben sich in Stuttgart am Neckartor, „Deutschlands dreckigster Kreuzung“, ca. 400 Menschen versammelt um gegen das fortdauernde Problem der Luftbelastung und die Untätigkeit von Stadt und Land zu demonstrieren.
Zu der Versammlung hatte das parteifreie Bündnis „Stuttgart Ökologisch Sozial“ aufgerufen, die mit den Piraten eine Fraktion im Gemeinderat bilden. Natürlich waren die Piraten vor Ort um ebenfalls Flagge zu zeigen.

Piraten auf der Feinstaubdemo in Stuttgart.

Nach der Auftaktveranstaltung am Nekartor zog die Demonstration auf der Cannstatter Straße in Richtung der Anti-Feinstaub-Mooswand. Dort angekommen konnten sich alle Teilnehmer ein Bild vom vertrockneten und größtenteils abgestorbenen Moos machen. Nach zwei weiteren Ansprachen ging es zurück zum Neckartor.
Zur Stärkung wurde Glühwein und Hefezopf von den Veranstaltern verteilt.

So könnte Stuttgart bei einem Fahrverbot aussehen.

„Das Thema Feinstaub wird uns durch das Jahr 2018 begleiten, daher sehen wir den heutigen Tag als einen ersten Auftakt dazu an. Auch wenn ein Fahrverbot nicht unser Mittel der Wahl ist, geht Gesundheitsschutz vor freier Fahrt“, erklärte Oliver Burkardsmaier.

Fahrscheinloser Nahverkehr statt Stau und Feinstaub

0 Kommentare zu “Feinstaubdemo 2018 – Piraten engagiert gegen Feinstaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.